Betoninstandsetzung

 

Die Gründe für eine Betoninstandsetzung sind unterschiedlichster Natur. Eine Instandsetzung ist immer dann erforderlich, wenn Bauteile oder Bauwerke aus Beton und Stahlbeton in ihrer Optik oder Funktion beeinträchtigt sind. 

Nutzung oder Belastungen durch betonschädigende Einflüsse können schwere Schäden verursachen. Um Funktion und Erscheinungsbild der Bauwerke oder Bauteile wieder herzustellen und dauerhaft zu sichern, sind intelligente Systeme und Lösungen gefragt.

 

Verschmutzung oder Korrosion können die Optik von Bauwerken auf Dauer beeinträchtigen und gefährden. Dagegen muss und kann auch viel getan werden.

 

Wie jeder Baustoff, der durch Nutzung, Wetter, Schadstoffe und sonstige äußere Einflüsse beansprucht wird, verändert Beton über die Jahre sein Aussehen. Das ist nicht nur ein optisches Problem, sondern auch ein technisches, denn die Materialalterung kann auch die Bausubstanz schädigen. Weshalb ein sachgerechter Oberflächenschutz auf längere Sicht unabdingbar ist.

 

Zur Betoninstandsetzung und -erhaltung gehört zumBeispiel der Schutz von weißen Wannen gegen den Angriff chemischer Wässer im Neubau, aber auch die Sanierung tragender Betonteile in Bestandsbauten.

 

Mittels Korrosionsschutz und Betonreprofilierung werden die zu sanierenden Bauteile je nach Erfordernissen wieder hergestellt. Die Auswahl der Produkte richtet sich dabei nach den technischen Gegebenheiten und den Ansprüchen an die Oberfläche.

 

Auch die Rissinjektion gehört zum System der Betoninstandsetzung.   

 

Hier finden Sie uns

TR Bau - & Sanierungstechnik GmbH
Auf dem Löverick 45
46399 Bocholt

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

0 28 71 - 21 86 930 FON

0 28 71 - 21 86 933 FAX

0 1 7 2  - 28 46 778 WhatsAPP

 

mail@bausanierung-rohleder.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TR Bau - & Sanierungstechnik GmbH